Positive Verstärkung

January 9, 2019

Was ist positive Verstärkung und warum nutzen wir diese im modernen Hundetraining? 

 

 

 

Positive Verstärkung ist ein Begriff aus der allgemeinen Verhaltensbiologie. Sie passiert und funktioniert nicht nur bei Hunden.

Ein Verstärker ist ein auf ein Verhalten folgendes Ereignis, welches die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass das Verhalten nun häufiger gezeigt wird. Einfacher ausgedrückt heißt das nichts anders als: Dein Hund zeigt ein Verhalten, z.B. er setzt sich hin, daraufhin kommt etwas hinzu (Lob, Futter etc.), was bei deinem Hund ein gutes Gefühl auslöst. Das Verhalten wird damit verstärkt.

 

Für jedes Individuum, also auch für deinen Hund, sind gute Dinge erstrebenswert. Verhalten welches sich lohnt, wird  gern gezeigt und häufiger gezeigt. Umgekehrt funktioniert das natürlich auch. Lohnt sich ein Verhalten nicht, z.B. betteln am Esstisch, wird es weniger häufig gezeigt. Betteln und nichts bekommen, löst beim Hund Frust aus. Frust ist nicht erstrebenswert und somit wird der Hund dieses Verhalten weniger häufig ausführen oder sogar einstellen.

 

Die positive Verstärkung nutzen wir im training aus einem sehr einfachen Grund: sie funktioniert! Belohnen wir erwünschtes Verhalten des Hundes, schaffen wir eine positive Lernsituation und steigern die Motivation des Hundes mit uns zu kooperieren.

 

Der Vorteil bei der Arbeit mit pos. Verstärkung ist, dass sie immer anwendbar und sehr zuverlässig ist und kein Angst- oder Aggressionsverhalten verstärkt.

 

Das hört sich ja schön einfach an, dennoch kommt jetzt ein ABER. Damit das Training auch von erfolgreich sein kann, ist es wichtig die Bedürfnisse deines Hundes zu kennen und zu wissen, was für deinen Hund eine Belohnung ist. Führt dein Hund ein tolles Verhalten aus und du streichelst deinen Hund dafür, obwohl er in diesem Moment gar nicht angefasst werden möchte, hast du es gut gemeint aber das Verhalten nicht pos. verstärkt.

 

Dein Hund bestimmt also die Belohnung und dafür ist es sehr wichtig, dass du deinen Hund gut beobachtest und möglichst eine lange Liste hast mit Dingen die für deinen Hund eine Belohnung darstellen.

 

Mögliche Belohnungen sind z.B.:

soziale Belohnungen (Lob, Aufmerksamkeit, Streicheln…)

• Futter in allen Varianten und Wertigkeiten

• Spielen

• Lieblingstricks deines Hundes

• Suchspiele

• Belohnungen des Alltages (Freilauf, schnüffeln, Sozialkontakt zu anderen Hunden, schwimmen…)

• und alles was dein Hund noch mag und hier nicht aufgeführt ist

 

Wir sehen, dass Belohnungen also nicht nur Futter sein sollten. Belohnst du deinen Hund nur mit Futter, wirst du schnell durchschaubar und nicht mehr so interessant. Dazu kommt, dass die Belohnung zur Motivation passen sollte. Ist dein Hund jagdlich orientiert, wird er sicher mehr Freude daran haben einen versteckten Dummy aufzuspüren als ein Leckerchen zu nehmen.

 

Es ist sehr bedauerlich, dass die Erziehung über positive Verstärkung oft gleichgesetzt wird mit Bestechung, Futterautomat oder Verweichlichung. Oft steckt aber kaum Argumentatives dahinter und ist eher ein Zeichen von großer Unkenntnis über moderne Verhaltensbiologie.

 

Die Arbeit mit positiver Verstärkung bringt dich zu einem besseren Verständnis für das Verhalten deines Hundes, es beugt unerwünschtem Verhalten vor und öffnet die Tür für eine Mensch-Hund Beziehung die auf Sicherheit und Vertrauen basiert.

 

 

Tags:

Please reload

Featured Posts

Positive Verstärkung

January 9, 2019

1/1
Please reload

Recent Posts

January 9, 2019

Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags
Please reload

Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

TELEFONZEITEN

8:00 UHR - 18:00 UHR

Montag - Freitag

Termine nach

Vereinbarung

ADRESSE

Pomonaring 19

14469 Potsdam

 

Mail: info@instinkt-hundetraining.de

Tel:  0175 7236650​

© 2019 by Claudia Hartmann Proudly created with Wix.com